ForschungForschungsprojekte
Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts für die Etablierung eines virtuellen Labors „Virtual Cryomicroscopy"

Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts für die Etablierung eines virtuellen Labors „Virtual Cryomicroscopy"

Leitung:  Dr. Oleksandr Gryshkov
E-Mail:  gryshkov@imp.uni-hannover.de
Jahr:  2021
Förderung:  Deutsche Akademische Austaisuchdienst, Ostpartnerschaften
Laufzeit:  01.01.2021-31.12.2023
Bemerkungen:  Kooperationspartner: Kharkiv Nationale Universität für Radioelektronik, Kharkiv, Ukraine (Prof. Dr. Oleh Avrunin, Dr. Maksym Tymkovych)

Die Etablierung virtueller, online-basierter und interaktiver Plattformen zur praktischen Ausbildung von Studierenden und Wissenschaftlicher*innen ist großer Bedeutung. Im Rahmen dieser Maßnahmen werden die deutschen und ukrainischen Partner ein gemeinsames Konzept eines virtuellen Labors „Virtual Cryomicroscopy“ entwickeln. Die Idee dieses Kooperationsprojektes ist es, einen vollständigen Zyklus der Laborausbildung für Studierende und Wissenschaftler*innen zu etablieren. Dieser soll auf Videoinhalten basieren, welche das Gefühl der Präsenz im Labor ermöglichen (Virtual Reality). Anhand von 3D-Scans der Laborarbeitsplätze werden die Partner eine virtuelle Umgebung entwickeln, welche die online-basierte praktische Durchführung der Kryomikroskopie erlaubt. Das Konzept umfasst die Berücksichtigung der allgemeinen Struktur des Kryomikroskopie-Verfahrens, der Probenvorbereitung, des Gefrier- und Auftauverfahrens sowie der Eisbildung und Rekristallisation. Weiterhin wird ein kollaborativer Ansatz angewendet, welcher ein Distance Learning von Methoden der Kryokonservierung und der Kryomikroskopie implementiert. Diese genannten Maßnahmen stellen den ersten Schritt in einem online-basierten Lehr- und Methodenaustausch zwischen beiden Partnerinstitutionen dar.