InstitutNews & VeranstaltungenNews
VDI.TECHNIK.TALK.ONLINE: "Kaltmachen am laufenden Band - Wozu benötigen wir die Kryotechnik in der Medizin?" | VDI

VDI.TECHNIK.TALK.ONLINE: "Kaltmachen am laufenden Band - Wozu benötigen wir die Kryotechnik in der Medizin?" | VDI

am Do. den 01.07.2021 um 17:30 Uhr         

In diesem Tandem Vortrag wird auf zwei Themenschwerpunkte eingegangen:

Verfahren zur Kryokonservierung von Erythrozytenkonzentrat und die Generierung und Einsatz dendritischer Zellen in der veterinärmedizinischen Onkologie

Die Inhalte:

Verfahren zur Kryokonservierung von Erythrozytenkonzentrat

Blutkonserven (Erythrozytenkonzentrate) haben eine Haltbarkeit von 35 bis 42 Tagen. Eine vielversprechende alternative ist die Kryokonservierung. Mit dieser lässt sich eine Lagerbarkeit von vielen Jahren realisieren. Im Rahmen des Vortrags wird ein neuartiges Verfahren vorgestellt mit dem Blutkonserven, nach dem Vorbild des Float-Verfahrens für die Herstellung von Fensterglas, als dünne Schicht eingefroren werden können.

Referent: Dipl.-Ing. Tim Rittinghaus

Generierung und Einsatz dendritischer Zellen in der veterinärmedizinischen Onkologie

Dendritische Zellen verbinden das angeborene mit dem erworbenen Immunsystem. Sie übertragen strukturelle Informationen, die dann von den Zellen in den lymphatischen Geweben erkannt und verarbeitet werden, um eine spezifische Immunreaktion zu etablieren. Um die für die Generierung der dendritischen Zellen notwendigen Blutentnahmen bei den Patienten reduzieren zu können, ist eine längerfristige Lagerung der Zellen als Kryopräparat notwendig. 

Referentin: Dr. rer. nat. Claudia Dettmer-Richardt

weiter...