LehreLehrveranstaltungen
Biointerface Engineering

Biointerface Engineering

Das Fach Biointerface Engineering vermittelt spezifische Kenntnisse zur anwendungsorientierten Modifikation und Charakterisierung von Werkstoffen sowie Produkten (z.B. Implantaten) für die Medizintechnik.

Allgemeine Informationen       

Modul

Biointerface Engineering

Art der Veranstaltung

Vorlesung + Übung

Niveaustufe

Master

Semester

Sommersemester

Creditpoints

5 CP

INHALTSÜBERSICHT

  • Werkstoffe für die Biomedizintechnik
  • Verfahren zur Charakterisierung von Implantatoberflächen
  • Verfahren zur Modifikation von Implantatoberflächen
  • Prüfverfahren zur Beurteilung der Biointeraktion (Bio-/Hämokompatibilität)
  • Strategien zur Beurteilung und Manipulation der Zell-Implantat-Interaktion
  • Verfahren zur Erzeugung von funktionalem Gewebeersatz
  • Qualitätskriterien wissenschaftlicher Präsentationen

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt (Losverfahren).


IHRE DOZENTIN IN DIESEM MODUL

Prof. Prof. h.c. Dr.-Ing. Birgit Glasmacher, M.Sc.
Geschäftsführende Leitung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
218
Prof. Prof. h.c. Dr.-Ing. Birgit Glasmacher, M.Sc.
Geschäftsführende Leitung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
218

IHRE BETREUUNG

M.Eng. Sara Maria Leal Marin
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
216
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
216