Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Funktionelles Tissue Engineering (FTE)

Im Rahmen des funktionellen Tissue Engineering werden künstlich hergestellte Gerüststrukturen mit Zellen besiedelt. Ziel ist es, Implantate (z.B. Herzklappen oder Blutgefäße) zu erzeugen, die vollständig vom menschlichen Körper akzeptiert werden und vital sind bzw. mitwachsen. Am Institut werden dazu die Verfahren der gerichteten Erstarrung und des Elektrospinnings von Polymerlösungen erforscht.

 Elektrospinning ist ein Verfahren zur Herstellung von Polymerfasern mit einem Durchmesser von einigen Nanometern bis hin zu mehreren Mikrometern. Es eignet sich zur Herstellung von Fasermatten, die im Rahmen des Tissue Engineering als Material für ein mit Zellen zu besiedelndes Gerüst ('scaffold') verwendet werden können.Da mittels Elektrospinning hergestellten Fasermatten eine hohe Porosität und durchgehende Hohlräume aufweisen, eignen sie sich besonders gut für die Besiedlung. Es können außerdem Wirkstoffe in die Fasern eingebracht werden, die das Verhalten biologischer Systeme und ihrer Komponenten beeinflussen ('local drug delivery') weiterlesen...