Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) am IMP

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) bietet seit 2011 gemeinsam mit seinen Partnerinstituten (Leibniz Universität Hannover, Laserzentrum Hannover, Helmholtz Institut Braunschweig, Fraunhofer ITEM, Stiftung Tierärztliche Hochschule) im Rahmen des Freiwilligen Jahres ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) für Abiturientinnen und Abiturienten an (weitere Informationen).

Was ist das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr?

Von Biomedizin über Chemie und Physik bis hin zu Ingenieurswissenschaften: Im FWJ begleiten die Schulabgänger ein Jahr lang ein Forschungsprojekt ihrer Wahl. Gemeinsam mit ihren Betreuern und Teamkollegen erforschen sie beispielsweise Stammzellen, Gentherapien und Impfstoffe. Durch die praktische Tätigkeit in den Forschungslaboren erhalten die Schüler Einblicke in naturwissenschaftliche Berufsfelder in einem international geprägten Umfeld. So können sie sich gesellschaftlich engagieren und gleichzeitig die Basis für einen erfolgreichen Einstieg in ein naturwissenschaftliches Studium schaffen.

Was ist das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr?

Von Biomedizin über Chemie und Physik bis hin zu Ingenieurswissenschaften: Im FWJ begleiten die Schulabgänger ein Jahr lang ein Forschungsprojekt ihrer Wahl. Gemeinsam mit ihren Betreuern und Teamkollegen erforschen sie beispielsweise Stammzellen, Gentherapien und Impfstoffe. Durch die praktische Tätigkeit in den Forschungslaboren erhalten die Schüler Einblicke in naturwissenschaftliche Berufsfelder in einem international geprägten Umfeld. So können sie sich gesellschaftlich engagieren und gleichzeitig die Basis für einen erfolgreichen Einstieg in ein naturwissenschaftliches Studium schaffen.

Wer kann mitmachen?

Das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten, die sich für ein Studium oder eine Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich interessieren. Sie können das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr dazu nutzen, 

  • praktische Erfahrungen zu sammeln
  • sich beruflich zu orientieren 
  • ein Jahr bis zum Studien- oder Ausbildungsbeginn zu überbrücken.

Die im FWJ verbrachte Zeit wird als Wartesemester angerechnet. Eine bereits erhaltene Studienplatzzusage bleibt bestehen. 

Wer kann mitmachen?

Das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten, die sich für ein Studium oder eine Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich interessieren. Sie können das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr dazu nutzen, 

  • praktische Erfahrungen zu sammeln
  • sich beruflich zu orientieren 
  • ein Jahr bis zum Studien- oder Ausbildungsbeginn zu überbrücken.

Die im FWJ verbrachte Zeit wird als Wartesemester angerechnet. Eine bereits erhaltene Studienplatzzusage bleibt bestehen. 

Was bieten wir?

Neben einem interessanten Einsatzgebiet bieten wir Ihnen

  • zuverlässige Betreuung und Anleitung durch eine Fachkraft
  • interessante Seminare zur persönlichen Entwicklung (25 Seminartage)
  • 26 Urlaubstage
  • ein Taschengeld zzgl. Zusatzleistungen (Verpflegungsgeld, Unterkunftszuschuss) bis zu 400 Euro pro Monat
  • einen Freiwilligen-Ausweis für diverse Vergünstigungen
  • die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • nach Abschluss ein entsprechendes Zeugnis.

Was bieten wir?

Neben einem interessanten Einsatzgebiet bieten wir Ihnen

  • zuverlässige Betreuung und Anleitung durch eine Fachkraft
  • interessante Seminare zur persönlichen Entwicklung (25 Seminartage)
  • 26 Urlaubstage
  • ein Taschengeld zzgl. Zusatzleistungen (Verpflegungsgeld, Unterkunftszuschuss) bis zu 400 Euro pro Monat
  • einen Freiwilligen-Ausweis für diverse Vergünstigungen
  • die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • nach Abschluss ein entsprechendes Zeugnis.

Wie bewirbt man sich?

Das FWJ beginnt im September eines jeden Jahres. Bewerbungsschluss ist der 31. März. Ihre Bewerbungsunterlagen zum FWJ sollten Folgendes enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht, eventuell schon mit Wunsch für ein bestimmtes Fachgebiet
  • Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis und ggf. Nachweise über eine Berufsausbildung.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an: 

Medizinische Hochschule Hannover 

Beauftragte für die Freiwilligen Dienste 

Nadine Dunker – OE 0009 

Carl-Neuberg-Str. 1

30625 Hannover

E-Mail: Dunker.Nadinemh-hannover.de

Mehr zu einer Bewerbung zum Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahr finden sie hier

Wie bewirbt man sich?

Das FWJ beginnt im September eines jeden Jahres. Bewerbungsschluss ist der 31. März. Ihre Bewerbungsunterlagen zum FWJ sollten Folgendes enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht, eventuell schon mit Wunsch für ein bestimmtes Fachgebiet
  • Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis und ggf. Nachweise über eine Berufsausbildung.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an: 

Medizinische Hochschule Hannover 

Beauftragte für die Freiwilligen Dienste 

Nadine Dunker – OE 0009 

Carl-Neuberg-Str. 1

30625 Hannover

E-Mail: Dunker.Nadinemh-hannover.de

Mehr zu einer Bewerbung zum Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahr finden sie hier

Presse

Die Abiturientinnen Lisa Wendt und Paola Abramides haben ihr Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) im Institut für Merphasenprozesse begonnen. Zum ersten Mal haben in Niedersachsen Schüler/innen die Chance sich nach dem Abitur nicht nur sozial oder ökologisch zu engagieren, sondern auch einen Blick in die Wissenschaft zu werfen. Mit dem FWJ wollen die beiden Abiturienntinnen herausfinden, ob ein Studium der Naturwissenschaft für sie in Frage kommt. mehr

Wissenschaftsjahr für Abiturienten (HAZ 28.04.2012 jk)

Spannende Einblicke ins wissenschaftliche Arbeiten. Julia Panitz macht ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) am IMP. weiterlesen

Presse

Die Abiturientinnen Lisa Wendt und Paola Abramides haben ihr Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) im Institut für Merphasenprozesse begonnen. Zum ersten Mal haben in Niedersachsen Schüler/innen die Chance sich nach dem Abitur nicht nur sozial oder ökologisch zu engagieren, sondern auch einen Blick in die Wissenschaft zu werfen. Mit dem FWJ wollen die beiden Abiturienntinnen herausfinden, ob ein Studium der Naturwissenschaft für sie in Frage kommt. mehr

Wissenschaftsjahr für Abiturienten (HAZ 28.04.2012 jk)

Spannende Einblicke ins wissenschaftliche Arbeiten. Julia Panitz macht ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) am IMP. weiterlesen