Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Mehrphasenprozesse/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Mehrphasenströmungen ll

Dozent

Prof. Dr.-Ing. B. Glasmacher

Ort

Betreuer

Dipl.-Ing. Anna Lena Hoheisel

 

Vorlesung

 

Informationen zum Raum und Zeit finden Sie bei StudIP

 

Übung

 StudIP

 

 

Ziel

Berechnung von Strömungsfeldern zum Dimensionieren von mit Fluiden und darin suspendierten partikelförmigen Feststoffen durchströmten Apparaten.

Inhalt

Physikalische Grundlagen der mit festen Partikeln beladenen Gas- und Flüssigkeitsströmungen, die in technischen Apparaten auftreten. Stationärer und instationärer Impuls-, Wärme- und Stofftransport an einzelne Partikel und Partikelschwärme. Als technische Anwendungen werden die Partikelbewegung, der Druckverlust und die Strömungsformen für Wirbelschichten, pneumatische und hydraulische Fördereinrichtungen, Partikelabschneider mit Schwerkraft oder Zentrifugalfeld und unterschiedliche Filter behandelt.

  1. Umströmung einfacher fester Körper
  2. Bewegung fester Partikel auf geraden und gekrümmten Bahnen
  3. Wärme- und Stoffübergang an feste Einzelpartikel
  4. Grundgesetze für die Bewegung von Partikelschwärmen
  5. Fluiddynamik, Wärme- und Stoffaustausch in Wirbelschichten
  6. Pneumatischer und hydraulischer Transport partikelförmiger Feststoffe

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Transportprozesse in der Verfahrenstechnik
  • Grundlagen der Strömungslehre

Literaturempfehlung

  • Vorlesungsskript
  • Brauer: Ein- und Mehrphasenströmungen, Sauerländer Vlg.

Besonderheiten

 

 

Art der Prüfung

mündlich 

Empfohlen ab dem 7. Semester