LehreLehrveranstaltungen
Kryo- und Biokältetechnik

Kryo- und Biokältetechnik

Es soll eine Ergebnispräsentation erarbeitet und vorgestellt werden. Studierende, die im Rahmen der Masterzulassung Auflagen erhalten haben, müssen diese vor Beginn des Masterlabores bestanden haben, um an dem Labor teilnehmen zu dürfen.

Covid-19: Aufgrund der aktuellen Lage ist es möglich, dass das Labor in einer abgewandelten Form als Heimversuche in euren Küchen mit online Anleitung durchgeführt werden muss. Für diese Form benötigte Ausstattung: Gefrierfach (min. 2 Sterne), Herdplatte mit Kochtopf.

Allgemeine Informationen       

Modul

Kryo- und Biokältetechnik

Art der Veranstaltung

Labor

Niveaustufe

Master

Semester

Sommer-/Wintersemester

Creditpoints

1 ECTS

INHALTSÜBERSICHT

Qualifikationsziele:

Das Masterlabor vermittelt angewandte Techniken der Kryokonservierung. Hierzu gehört die praktische Durchführung eines Einfrier- und Auftauvorganges und die Bestimmung verschiedener Bluteigenschaften, wie Vitalität und Funktionalität der roten Blutkörperchen. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden rote Blutkörperchen nach einem bestimmten Protokoll kryokonservieren sowie anschließend die Hämolyseraten bestimmen.

Inhalte:

Grundlagen der Kryokonservierung von roten Blutkörperchen, Kryokonservierung in flüssigem Stickstoff, Berechnung von Kühlraten, Pipettieren, Zentrifugieren, Photometrie, Mikroskopie, Hämatokritmessung.

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt (Losverfahren).

 

IHRE BETREUUNG

Dr.-Ing. Tim Rittinghaus
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
205
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
205